Lieferung

Di - Do 8 - 18 Uhr

| kostenlose Leergutmitnahme

Bier und weiteres von Augustiner Bräu

Augustiner Bräu

Lass dir die Getränke von Augustiner Bräu nach Hause oder ins Büro liefern.

Augustiner Bräu wurde 1328 gegründet und ist damit die älteste noch bestehende Brauerei in München.  Die Ursprünge gehen auf die Brauerei der Mönche des Augustinerklosters zurück, das um 1320 in München fertiggestellt wurde. Mittlerweile ist dieses Bier nicht nur in München, sondern auch in weiten Teilen Deutschlands ein bekanntes und beliebtes Bier.  Die meistverkaufte Sorte  –  liebevoll auch „Gustl“ genannt und damit Synonym für "das Augustiner" –   ist das Lagerbier Hell. Daneben gibt es noch das Edelstoff (Exportbier), Weißbier, Pils, Dunkle Lagerbier und die saisonalen Biere „Heller Bock“, Maximator (Starkbier) und Oktoberfestbier. >>>mehr

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Augustiner Lagerbier hell in der 0,5l Glasflasche Augustiner Lagerbier Hell 20 x 0,5l
"Augustiner Lagerbier Hell - » mild, spritzig - gelagert und erfrischend « Ein besonders mildes, spritziges, lang gelagertes und vor allem erfrischendes Bier. Einmalig in seinem Geschmack, ein Genuss für jeden Bierkenner. Gebraut in...
Inhalt 10 Liter (2,10 € * / 1 Liter)
MEHRWEG

20,99 € *
+3,10 € Pfand

Augustiner Bräu ist die älteste Brauerei in München

Augustiner Bräu ist die älteste Brauerei in München. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts fingen Mönche damit an, eine Brauerei im Augustinerkloster zu betreiben. Aufgrund der Säkularisation im Jahre 1803 musste die Mönche das Kloster verlassen, die Brauerei wurde zunächst staatlich und später privat weiterbetrieben. Einige Jahre später wurde die Brauerei verlegt und erweitert. Während des zweiten Weltkriegs wurden große Teile der Produktionsanlagen zerstört und mussten neu aufgebaut werden. Mit den Jahren endstanden immer mehr Biersorten und im Jahr 2012 erhielt die Brauerei eine Auszeichnung als „Münchener Ökoprofit-Betrieb“ für Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Augustiner Lagerbier Hell, Edelstoff und weitere Biere

Insgesamt gibt es acht verschiedene Sorten, die jedoch teilweise nur saisonal erhältlich sind. Wird vom „Augustiner“ gesprochen, so wird eigentlich das „Lagerbier Hell“ gemeint. Dies ist meistverkaufte Sorte und ist ein Vollbier mit einem Alkoholgehalt von 5,2 % und einem Stammwürzegehalt von 11,5 %. Nach der dominierend grünen Farbe des Etikettes wird das Augustiner auch scherzhaft „Grüner August“, „Grüner Mönch“ oder einfach „Gustl“ genannt. Zweitmeistverkauftes Produkt ist der Edelstoff. Dies ist ein helles Exportbier mit 5,6 % Alkohol und 12,7 % Stammwürze. Des Weiteren gibt es noch ein Weißbier (Alkoholgehalt 5,4 %), ein Pils (Alkoholgehalt 5,6 %) sowie ein dunkles, untergäriges Lagerbier (Alkoholgehalt 5,6 %). Alkoholfreie Biere werden seit Anfang der 1990er Jahre nicht mehr hergestellt.

Saisonale Biere: Oktoberfestbier, Heller Bock und Maximator

Speziell zum Oktoberfest gibt es ein Wiesn-Edel, das ca. 1 Monat vor der Wiesn erhältlich ist und natürlich auch auf dem Oktoberfest getrunken wird. Es hat einen Alkoholgehalt von 6,4 % und einen Stammwürzegehalt von 13,6 %. Auf der Wiesn wird es natürlich in Holzfässern angeliefert, wobei es im Handel nur in der 0,5l Flasche zu bekommen ist. Neben dem Oktoberfestbier gibt es noch den Hellen Bock. Dies ist ein Bockbier mit einem Alkoholgehalt von 7,5 % und wird im Mai/ Juni zu den Maifesten im Münchener Großraum getrunken. Der Maximator ist ein dunkles Starkbier mit einem Alkoholgehalt von 7,5 % und hoher Stammwürze, das in der Fastenzeit vor Ostern ausgeschenkt wird.

Zu welcher Brauerei gehört Augustiner Bräu?

Augustiner-Bräu Wagner KG ist eigenständig und gehört zu keinem nationalen oder internationalem Konzern. Etwas mehr als 50 % der Brauereianteile befinden sich im Besitz der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung. Die restlichen knappen 50 % verteilen sich auf mehrere Komplementäre, von denen die Augustiner-Gründerfamilie Wagner knapp unter 20 % und die Familie Inselkammer knapp 30 % halten.

Wie trinke ich Augustiner Bier am besten?

Die ideale Trinktemperatur liegt bei 5-8 °C. Am besten ist das Bier aus einem Bierkrug oder sogar Steinkrug zu trinken, da dieser die Temperatur noch besser hält. Das Augustiner Weißbier solltest du natürlich aus einem typischen Weißbierglas und nicht aus der trinken.

In welchen Flaschen ist Augustiner zu bekommen?

Die Biere sind größtenteils in der 0,5l Euro-Flasche im Handel erhältlich. Das Weißbier, das Edelstoff und das Pils werden auch in der 0,33 Liter Vichy-Flasche verkauft. Das Lagerbier Hell ist in der 0,33l Flasche allerdings nur für die Gastronomie erhältlich.

Welche Zutaten werden verwendet?

Wie bei jedem anderen deutschen Bier wird das Augustiner natürlich nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut – in diesem Fall sogar nach dem Bayrischen Reinheitsgebot. Aber auch hier gilt: Die Zutaten sind Wasser, Gerstenmal und Hopfen. Als Hopfensorten wird Hallertauer Hopfen genommen. Als Malzsorten ein helles Karamellmalz aus eigener Mälzerei.

Beliebtheit und Verfügbarkeit

Das Augustiner Bräu ist ohne Frage das beliebteste Bier in München. Vor Ort in München bzw. in Bayern sollte es eigentlich fast überall zu bekommen sein. Auch bei unserem Getränkeservice kann es online oder telefonisch bestellt werden. Leere Flaschen bzw. Kisten nehmen wir direkt als Leergut zurück. Mittlerweile dürfte Augustiner in ganz Deutschland verfügbar sein. Ob es ein Kiosk oder Lieferdienst für Getränke in Berlin, Hamburg, Frankfurt oder Stuttgart ist. Ein Augustiner Lagerbier hat er sehr wahrscheinlich in seinem Sortiment.

Zuletzt angesehen
Augustiner Bräu wird in den folgenden Regionen, Städten, Orten und Postleitzahl-Gebieten geliefert
48599 Gronau (Westfalen), 48619 Heek, 48624 Schöppingen, 48683 Ahaus, 48739 Legden